BIOGRAPHY

Sönke Tams Freier wurde 1989 in Hamburg geboren. Neben vielen Konzerten mit dem Neuen Knabenchor Hamburg sang er schon als Knabe solistische Partien in ganz Deutschland.
Nach Gesangsunterrichten bei Martina Schänzle und Frederick Martin erhielt Sönke Tams Freier seine Gesangsausbildungs als Bassbariton an der Musikhochschule Lübeck bei dem Tenor Michael Gehrke. 2013 wurde Sönke Tams Freier der „Förderpreis für herausragende Leistungen während seines Studiums“ vom Lions Club Lübeck Liubice verliehen. Ende 2015 schloss er sein Masterstudium mit Bestnote ab.

Sönke Tams Freier ist gefragter Solist in vielen Konzerten in den Kirchen und Konzertsälen Deutschlands. Darüberhinaus führten Konzertengagements Sönke kürzlich nach Südkorea, China, Russland, Kasachstan, Belgien, Frankreich, Dänemark und in die Niederlande und brachten ihn u.a. zu Zusammenarbeiten mit dem kasachischen Staatsorchester, dem Tongyeong Festival Orchestra, der Sinfonia Varsovia, dem Sønderjyllands Sinfoniorkester, den Hamburger Symphonikern, den Bamberger Symphonikern, dem Sinfonieorchester Wuppertal, dem Landessinfonieorchester Schleswig-Holstein, dem Jungen Sinfonieorchester Hannover, dem Elbipolis Barockorchester Hamburg und dem Landesjugendorchester Schleswig-Holstein.

Regelmäßig ist Sönke Tams Freier auf Theaterbühnen zu sehen, zuletzt als Figaro, als Masetto und als Guglielmo in Mozarts „Le nozze di Figaro“,„Don Giovanni“ und „Cosi fan tutte“ an der Hamburger Kammeroper.

Im Bereich der Alten Musik ist Sönke Tams Freier Mitglied des belgischen Ensembles Scherzi Musicali. Anfang 2016 erschien mit diesem Ensemble die Ersteinspielung von Antonio Bertalis Oper „La Maddalena“ bei Ricercar, die kürzlich in Belgien mit dem Caecilien-Preis ausgezeichnet wurde.

Mit dem mehrfach preisgekrönten Männerquartett Quartonal konzertiert er weltweit. Neben Festivals in China, Taiwan, Italien, Frankreich, Spanien, Dänemark, der Slowakei und Polen sang das Quartett u.a. im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals, der Händelfestspiele Göttingen, des Rheingau Musik Festivals, des MDR Musiksommers und des Kultursommers Nordhessen.

Nach Quartonals Debüt Album „Another Way“ ist mit „Everytime“ im Februar 2017 das zweite Album des Ensembles bei dem Majorlabel Sony Classical erschienen.

ENSEMBLES

QUARTONAL

The male a cappella ensemble Quartonal was founded in 2006, and is one of the most promising vocal groups to emerge from Germany in recent years. In 2010, the four singers (Mirko Ludwig – tenor, Florian Sievers – tenor, Christoph Behm – baritone and Sönke Tams Freier – bass) from Hamburg gave a sensational debut performance at the German National Choir Competition, winning first place in the Vocal Ensemble category. Launched by their success at the competition, Quartonal immediately embarked on a busy schedule of national and international concerts. Quartonal’s debut album, “Another Way – English Vocal Music,” was released in 2013 in collaboration with Sony Music. Its release was met with critical acclaim and glowing reviews.

SCHERZI MUSICALI

In about 10 years, Scherzi Musicali has become one of the brightest stars in the early music cosmos, and is renowned for its dynamic interpretations of seventeenth and eighteenth century repertoire which its musicians explore with insatiable appetite and zeal. Whether uncovering lost gems of a forgotten musical heritage or revisiting staples of the baroque repertoire, the musicians of Scherzi Musicali apply the same exacting approach to all of the works they interpret, using philological research and reflection to guide them in their never-ending quest for the most accurate and historical performance style. 

Dass man auf talentierten Nachwuchs bauen kann, bewies der junge Sänger mit einer so schönen, tiefen Bassstimme, die manchen erwachsenen Bassisten neidvoll erblassen lassen könnte.“

Kieler Nachrichten

SÖNKE TAMS FREIER

BASS-BARITONE

+49 (0) 173 1667700 | soenke-tams-freier@gmx.de

2 + 8 =