september, 2021

19sep17:00In Memoriam Helmut HeißenbüttelStadtkirche | Glückstadt, Germany

more

Event Details

Nach dem großen Erfolg und der über Stadt und Region hinausgehenden Aufmerksamkeit, die die Kulturstiftung Itzehoe erfahren hat mit der Auslobung und der (erstmaligen) Durchführung des „Günter Kunert Literaturpreises für Lyrik“ (2020/2021), hat die Kulturstiftung Itzehoe sich ein weiteres Mal eines Schriftstellers angenommen, der im Kreis Steinburg, in Borsfleth, gelebt hat und auch dort am 19. September 1996 verstorben ist: Helmut Heißenbüttel.

Aus Anlass seines 100. Geburtstages, der ebenfalls in das Jahr 2021 fällt, hat die Kulturstiftung Itzehoe in der St. Urban-Kirche zu Borsfleth bereits am 20. Juni 2021 eine Veranstaltung ausgerichtet. Da es in der Vorbereitung zu dieser Veranstaltung immer deutlicher wurde, dass Helmut Heißenbüttel als Schriftsteller, Essayist und vor allem als Lyriker selbst bei Kulturinteressierten kaum noch im Bewusstsein ist, hat sich die Kulturstiftung Itzehoe zu einem ganz besonderen Vorhaben entschlossen:
Bisher ist noch keines der vielen Gedichte von Helmut Heißenbüttel je vertont worden. Deshalb beauftragte die Kulturstiftung Itzehoe den in Itzehoe lebenden Musiker und Komponisten, Peter Heeren, diesem Manko abzuhelfen.

Am 19. September 2021 um 17:00 Uhr wird es in der Stadtkirche zu Glückstadt nun zu einer veritablen Uraufführung kommen.

Es dürfte lange her sein, dass im Kreis Steinburg eine musikalische Uraufführung zu hören gewesen ist. Umso gespannter darf das Publikum in diesem Falle sein, denn allein die Besetzung dieses Werkes verspricht Spektakuläres, da Peter Heeren nicht nur, wie zu erwarten ist, Gesangsstimmen mit der Interpretation betraut hat, sondern aus dem Besitz von Helmut Heißenbüttel kommen sowohl Schallplatten, drei Plattenspieler, seine Schreibmaschine, als auch sein Cembalo zum Einsatz.

Peter Heeren, bekannt auch als Gongspieler, wird einige seiner Gongs ebenfalls zum Erklingen bringen. Der Hamburger Schauspieler und Sprecher Erik Schäffler sowie Mechtild Hobl-Friedrich als Sprecherin tragen zur Verständlichkeit der Gesangstexte bei und ergänzen die etwa halbstündige Komposition durch weitere Texte.

Interpreten der Komposition bei der Uraufführung sind:

Karin Pawolka (Sopran), Sönke Tams-Freier (Bass), Erik Schäffler (Sprecher), Reso Kiknadze (Sax), Alexander Annegarn (Orgel), Eric Feller (Cembalo, Schreib-maschine), Niels Domke, Maya Ottmar, Luca Poessl (Plattenspieler) Karl Kay (Elektronik), Tontechnik: Technikteam der Tierra Sagrada Band Marne

Peter Heeren (Leitung und Schreibmaschine)

Zu diesem außergewöhnlichen Konzert und zu dem in dieser Art einmaligen Konzert-Ereignis lädt die Kulturstiftung Itzehoe herzlich ein.

Eintritt: 25 Euro/ermäßigt* 15 Euro

Aufgrund der Corona-Pandemie-Bestimmungen** bittet die Kulturstiftung um verbindliche Anmeldung bis zum 16. September 2021 via Email: info@kulturstiftung-itzehoe.de und Überweisung des Eintrittsgeldes auf das Konto der Kulturstiftung Itzehoe (IBAN: DE33 2225 0020 0090 0834 86) oder per paypal (info@kulturstiftung-itzehoe.de).

* Ermäßigungen für SchülerInnen, Azubis, StudentInnen
**Einlass für Geimpfte/Genesene mit Nachweis oder Getestete (Test nicht älter als 24 Stunden)

Time

(Sunday) 17:00

Location

Stadtkirche | Glückstadt, Germany

Am Markt

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

X